Kopfkissen Anti-Schuppen Masterinsole

Das Anti-Schuppenkissen sind für Rollstuhlfahrer oder im Bett für eine lange Zeit eingeschlossen. Hier sind alle Typen auf dem Markt.

Wie wählt man das richtige Anti-Schuppenkissen für jeden Bedarf?

Das Mitlegekissen in Kombination mit der Matratze ist eine unverzichtbare Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, da es dazu beihält, druckgeschwürde zu verhindern und dem Patienten eine gute Körperhaltung zu bieten.

Das Anti-Schuppenkissen ist für das Bett nützlich und sitzt im Rollstuhl, ebenso wie das Lendenkissen, und ermöglicht es dem Patienten, seinen Zustand ruhiger zu leben.

Was soll ich wählen?

Dies ist eine Frage, die keine einfache Antwort hat, zumal es viele Arten von Anti-Schuppenkissen auf dem Markt gibt, von Luftkissen bis zu Gelkissen oder Schaumkissen am besten empfohlen sind die Anti-Scarpement-Kissen masterinsole.

Kopfkissen gegen Schuppen.

Das Anti-Schuppenkissen wird zusammen mit der Matratze gewählt und hat viele Vorteile.

Wie die Kissen, die die Schmerzen im Nacken reduzieren,verbessert es zunächst die Körperhaltung, da es den gesamten Körperdruck gleichmäßig verteilt und stabilität für den Rumpf und das Becken im Sitzen bietet. Dadurch verringert es das Risiko, sekundäre Probleme wie Rückenschmerzen zu entwickeln.

Es hilft auch, den Druck auf die Gelenke zu entlasten, indem der richtige Winkel gewährleistet. Dieses Medizinprodukt bietet dem Patienten auch mehr Komfort, verbessert die Vibrationen, die er durch bewegungsbeladene Understehen im Rollstuhl und im Bett erfährt.

– Abschaumkissen.

Die Wahl eines Anti-Schuppenkissens ist keine leichte Aufgabe, zumal es viele Modelle gibt, die im Angebot sind, je nach Ihren Bedürfnissen. Die Wahl sollte individuell gestaltet und mit der Matratze, eventuell mit professioneller Beratung wie Osteopathen und Physiotherapeuten durchgeführt werden.

Welche Kriterien sollten bei der Wahl eines Kissens oder Eines Schuppenkissens berücksichtigt werden?

Erstens, das Gewicht der Person: Wenn der Patient übergewichtig ist, ist es wichtig, dass das Kissen eine hohe Dichte hat, unter Vermeidung aller normalen Schaummuster, die dazu neigen, sich zu komprimieren.

Ist der Patient dagegen eher dünn, so muss er ein hohes Kissen verwenden, um Stöße am Sitzgrund zu vermeiden. Schließlich muss die Zusammensetzung des Schuppenkissens nach der Zeit gewählt werden, die die Person im Bett oder sitzen verbringt.

Arten von Kissen oder Kissen anti-schuppen.

Kissen mit Wasser anti-Schuppen

Das Kissen mit Anti-Schuppenwasserhat eine wasserdichte Innenhülle, die mit Wasser gefüllt wird, und eine äußere Hülle, die das Schwitzen fördert.

Es unterstützt die Umgebungstemperatur mit einem ausgezeichneten Gefühl von Frische. Es ist kein Zufall, dass dies besonders für diejenigen, die eine hohe Hitzeempfindlichkeit haben und ein waschbares Medizinprodukt benötigen, besonders zu empfehlen ist.

Kissen mit Anti-Schuppen-Luft.

Das Luftdezibit-Kissen hat einen Innenmantel, der mit einer Pumpe aufgeblasen wird. Er hat es

Vor allem dieJenigen, die eine besonders leichte Hilfe benötigen und die mehr

Anfällig für Druckgeschwüre.

Kissen anti-Schaumgummi.

Das Schaumstoff-Anti-Schuppenkissen hat eine hohe Dichte und ist in eine Reihe von

Vernetzte Elemente, die eine bessere Verteilung von Körpergewicht und Körpergewicht ermöglichen

Luftumlauf auf der gesamten Körperoberfläche. Sie sind perfekt für Menschen, die

sie benötigen ein leichtes Kissen, die sowohl das Bett als auch den Rollstuhl benutzen.

Kissen mit Anti-Schuppengel

Das Kissen aus Schuppengel hat eine Innenbeschichtung aus Silikon und Urethan.

Draußen gibt es jedoch eine Samthülle, die ein gefühl sehr

– Bequem. Es ist besonders für Personen mit hohem Risiko für

Druckgeschwüre entwickeln, wie solche, die an myotonischen Erkrankungen leiden, und

Benötigen Sie ein stabiles Kissen.

Kissen aus Anti-Schuppenfaser

Das Faserkissen für die Dekubit wird mit synthetischen Fasern gefüllt und mit Silikon überzogen.

Dies ist eine besonders elastische Hilfe, die sich leicht an Die Form und Temperatur des

Körper. Die Außenseite ist wasserdicht und leicht abwaschbar.

Was sind Schuppen?

Bevor man herausfindet, wie man Schuppen behandelt, muss man wissen, was sie sind und wie sich diese auswirken. Auch bekannt als Druckgeschwüre, auftreten Druckgeschwüre aufgrund der langen Kompression der Weichteile zwischen knochenbeschichteten und einer Stütze.

Diese Bedingung führt zu einer allmählichen Verringerung des Blutflusses in das Gewebe, das dann besonders anfällig wird, was zu mehr oder weniger schweren Verletzungen führt. Schuppen können sich nur auf die Epidermis ausbreiten, aber wenn sie nicht richtig behandelt werden, können sie auch das Muskelgewebe und den Knochen beeinflussen. Diese Läsionen sind also mit einer realen Erkrankung vergleichbar, die – leider – noch heute weit verbreitet ist: Schätzungen zufolge sind bis zu 38% der Patienten in den Stationären betroffen. in Pflegeheimen, in denen maximal 23% der Patienten mit Käfern registriert sind, besser, und vor allem in der häuslichen Pflege, wo der Anteil zwischen 0 und 17% liegt.

Was sind die Symptome von Druckgeschwüren?

Schuppengeschwüre erscheinen zunächst als rötliche Hautbereiche, die ihr Aussehen im Laufe der Zeit verschlimmern und sich blasen und sich offene Wunden bilden, die sich in der Farbe von violett bis braun unterscheiden. Das sind ähnliche Läsionen wie bei Patienten mit Diabetes am Fuß

Symptome von Druckgeschwüren

Wie kann ich wissen, ob sich ein Druckgeschwür bildet? Zunächst einmal muss die Tatsache, dass man im Bett bleiben muss, an sich schon ein Alarmsignal sein, und so den Patienten und seine Betreuer dazu veranlassen, eine Reihe von Maßnahmen einzuleiten, um die Entstehung dieser Verletzungen zu verhindern.

Sobald Symptome wie Jurz, natürliche Farbveränderung, Rötung oder Verhärtung auftreten, bedeutet dies in jedem Fall, dass sich die Wunde im Anfangsstadium befindet und sofort behandelt werden muss.

Wenn dies nicht der Fall ist, werden diese Symptome rasch zu anderen, viel schwereren Symptomen wie Läsionen, Blasen und Abbrüchen führen, bis sie in den letzten Stadien die Nekrose des Gewebes und die Schädigung von Muskeln und Knochen erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.