Fußformen

Fußformen

Jeder von uns kann anders haben Fußformen Sie sind eine beeindruckende Struktur, die das gesamte Bewegungsapparat unterstützt. Zwischen den beiden Füße Sie haben ein Viertel aller Knochen im Körper.

Dank der drei Bögen, aus denen es besteht, ist es ein perfektes Dämpfungssystem.

Was sagt uns die Form Ihrer Füße?

Es gibt verschiedene Fußformen je nach Form unterschiedliche Größen. In diesem Artikel werden wir über die verschiedenen sprechen Arten von Füßen entsprechend seiner Form und Struktur.

Unterschiedliche Fußtypen entsprechen unterschiedlichen pathologischen Veranlagungen. Jede Form oder jeder Typ hat eine Reihe von Fußpathologien, für die er prädisponiert ist.

Diese Veranlagung sagt uns, dass Sie bei einer bestimmten Fußform eine größere Chance haben, bestimmte Pathologien zu haben.

Healthy Steps unterschied sechs Arten von Füßen mit seiner Untersuchung der pathologischen Veranlagung.

Der Fuß des Bauern.

Bekannt als Giselles Fuß oder auch als Bauernfuß bekannt, ist es die erste der Fußformen. Es zeichnet sich dadurch aus, dass seine ersten drei Finger, der 1., 2. und 3., gleich lang sind.

Eine weitere Besonderheit des Bauernfußes ist, dass er kurze, stumpfe Zehen hat.

Es ist eine Art Fuß, der eine starke und kraftvolle Struktur hat und als perfekt für Menschen gilt, die Berufe ausüben, die Gleichgewicht, Kraft und Stabilität in ihrem Arbeitsleben erfordern.

Es ist ein perfekter Fuß für Tänzer und Sportler.

Der flache Fuß.

EIN Plattfuß entspricht a Fuß ohne die strukturellen Bögen des Fußes. Es ist ein Fuß, der die gesamte Oberfläche des Fußes gegen den Boden stützt, da ihm die seitlichen Bögen fehlen und das Normale ist, dass der flache Fuß auch ein Valgusfuß ist.

Es ist wahr, dass es ästhetisch kein Fuß ist, der dem Auge gefällt, sondern ein funktioneller Fuß.

Das Plattfuß Valgus Es wird den Rest der unteren Gliedmaßen aus dem Gleichgewicht bringen und einen normalen biomechanischen Gang beeinträchtigen, da es die korrekte statische Ausrichtung und die Dynamik des Patienten verändert.

Das Risiko, dass aufgrund der fehlerhaften Übertragung von Lasten durch die Plattfuß Knie, Knöchel und Hüften prädisponieren diejenigen, die diese Art von Fuß haben, zu leiden Pathologien in diesen Gelenken zusätzlich zu denen des Fußes.

Cavus Fuß

Das Fuß graben Es ist dadurch gekennzeichnet, dass sich die Basis des Calcaneus dem Kopf der Mittelfußknochen nähert, die seitlichen Bögen vergrößert und die Mittelfußknochen vertikalisiert, wodurch die Belastung ihrer Köpfe erhöht wird.

Die Besitzer dieser Art von Füßen sind anfällig für Metatarsalgie, digitale Deformitäten, Mortons Neurom .

Arten von Füßen.

Der ägyptische Fuß.

Von allen Strukturen des Fußes ist der ägyptische Fuß die funktionellste. Diese Füße sind in der Regel schmal und haben einen längeren großen Zeh.

Der Rest der Zehen verjüngt sich vom längsten zum kürzesten. Das einzige, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, ist, wie Ihre Füße in offenen Schuhen aussehen.

Von allen Fußtypen ist es der mit den am wenigsten prädisponierenden Pathologien.

Der griechische Fuß.

Bekannt als Mortons Fuß, ist der griechische Fuß durch die Tatsache gekennzeichnet, dass der zweite Zeh der längste von allen ist und eine Art Winkel bildet, in dem der Scheitelpunkt der zweite Zeh ist und die anderen kürzer sind.

Von allen Fußtypen ist dies der bekannteste von allen.

Dieser Fuß ist prädisponiert für eine große Anzahl von Vorfußpathologien wie Metatarsalgie, Morton-Neuromen, digitalen Deformitäten usw.

Affenfuß.

Der sogenannte Affenfuß ist, dass der erste Zeh oder der große Zeh zum fünften oder kleinen Zeh hin lateralisiert ist.

Mit anderen Worten, der erste Finger beugt sich vor wert Aus diesem Grund neigen Menschen mit dieser Art von Fußstruktur dazu, unter Ballen zu leiden.

Wenn Sie die besitzen Affenfuß Vergessen Sie Absätze und schmale Schuhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.